Empfehlung der Redaktion: Scheidung.de
  •   Vergleich Scheidung Online
  •   Objektive Kriterien
  •   Aktuelle Überprüfungen

Online-Scheidung im und aus dem Ausland

Wer als Deutscher im Ausland lebt oder einen Ehepartner anderer Nationalität hat, der sich im Ausland befindet, und sich in Deutschland nach deutschem Recht scheiden lassen möchte, ohne seinen derzeitigen Wohnort zu verlassen oder ohne dass der Ehepartner dafür umständlich anreisen muss, kann am besten von einer Online-Scheidung aus dem Ausland heraus Gebrauch machen. Dabei können Sie nicht nur viel Geld, sondern auch Zeit und Nerven sparen. Mit dem richtigen Anwalt ist die Online Scheidung im Ausland ganz einfach und problemlos und wenn die Kommunikation zwischen Anwalt und Mandant gut funktioniert, ist es schließlich egal, ob Sie sich persönlich gegenübersitzen, oder über Kontinente hinweg telefonieren.

Was ist eine Online-Scheidung aus dem Ausland?

Der große Unterschied zwischen der Online-Scheidung im Ausland und der herkömmlichen Scheidung ist die Art der Kommunikation zwischen Rechtsanwalt und Mandant. Während der Mandant den Rechtsanwalt bei einer herkömmlichen Scheidung wiederholt in seiner Kanzlei aufsucht, um die Einzelheiten der bevorstehenden Scheidung zu besprechen, Dokumente einzusehen oder einzureichen oder sich über den Fortschritt der Sache zu erkundigen, findet bei der Online-Scheidung jegliche Kommunikation zwischen Anwalt und Mandant online statt. Schon der Scheidungsantrag kann auf der Website des Rechtsanwalts online ausgefüllt und direkt an den Rechtsanwalt übermittelt werden, der ihn dann seinerseits weiter an das zuständige Familiengericht sendet. Alle wichtigen Dokumente können eingescannt und elektronisch übermittelt werden und üblicherweise hält der Anwalt bei einer Online-Scheidung für den Mandanten eine sogenannte Webakte bereit. Dabei handelt es sich um einen passwortgeschützten Bereich, in dem er alle relevanten Dokumente tagesaktuell einstellt, so dass sich der Mandant zu jeder Tages- und Nachtzeit einloggen und über die neuesten Entwicklungen bezüglich seiner Scheidung informieren kann. Die Gespräche mit dem Anwalt werden per Email, Telefon und auf Wunsch auch per Videokonferenz zum Beispiel mit Skype geführt. Eventuelle Zeitverschiebungen stellen dabei kein Problem dar, denn der Rechtsanwalt für die Online-Scheidung im Ausland wird sich auf die Tageszeiten im Ausland einstellen.

Sehr gut, um nicht zu sagen optimal ist die Online Scheidung im Ausland geeignet, wenn sich die Noch-Ehepartner schon im Vorfeld der Scheidung über die wichtigsten Fragen einig sind und es sich um eine sogenannte einvernehmliche Scheidung handelt. Dabei wurden alle Fragen hinsichtlich des Unterhalts, des Sorgerechts, des Versorgungsausgleichs und des Zugewinnausgleichs bereits im Vorfeld einvernehmlich zwischen den Noch-Ehepartnern geklärt und es gibt keinerlei offene und strittige Fragen mehr. In diesen Fällen wird auch nur ein Rechtsanwalt benötigt, der von demjenigen Partner beauftragt wird, der die Scheidung einreicht. Das kann sowohl der im Ausland lebende als auch der in Deutschland lebende Partner sein oder aber es können auch beide Partner im Ausland leben, wobei es egal ist, ob sie sich dort im selben Land oder in unterschiedlichen Ländern aufhalten. Doch auch kompliziertere Scheidungen mit zwei Rechtsanwälten können als Online-Scheidung aus dem Ausland heraus durchgeführt werden.

Unter welchen Bedingungen kann ich mich in Deutschland scheiden lassen, wenn ich im Ausland lebe?

Zunächst einmal kann sich jedes Ehepaar, bei dem beide Partner die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen, vor einem deutschen Gericht nach deutschem Recht scheiden lassen. Dabei ist es unerheblich, in welchem Land einer oder beide Ehepartner zurzeit ihren Wohnsitz haben. In diesem Fall wird die Ehe vor einem deutschen Gericht nach deutschem Recht geschieden und es gilt zum Beispiel auch die Einhaltung des Trennungsjahrs, um die Ehe scheiden zu können.

Ist einer der beiden Noch-Ehepartner kein Deutscher, sondern besitzt eine andere Staatsangehörigkeit oder wurde die Ehe im Ausland geschlossen oder hat ein Ehepartner seinen Wohnsitz im Ausland, kann auch ausländisches Recht bei der Scheidung angewendet werden, auch wenn die Ehe vor einem deutschen Gericht geschieden wird.

Haben beide Ehepartner eine andere als die deutsche, aber unterschiedliche Staatsangehörigkeit, so kann die Ehe dennoch in Deutschland geschieden werden, wenn das Ehepaar zuletzt in Deutschland gelebt hat und ein Ehepartner noch immer in Deutschland lebt.

Welches Recht genau zum Tragen kommt, ob Sie unter Umständen sogar ein Wahlmöglichkeit haben und welches Recht in diesem Fall vorteilhafter ist, ob die Ehe überhaupt in Deutschland geschieden werden kann oder ob es nicht Vorteile haben könnte, sie am jetzigen Wohnort scheiden zu lassen, all diese Fragen müssen im Einzelfall von einem Rechtsanwalt beantwortet werden. Dazu sollten Sie sich am besten einen Anwalt suchen, der auf internationales Familienrecht spezialisiert ist und Erfahrung mit der Online-Scheidung im Ausland hat.

Leben beide Ehepartner im Ausland und lässt sich daher aus dem Wohnort kein zuständiges deutsches Gericht ermitteln, findet die Scheidungsverhandlung übrigens am Amtsgericht Berlin Schöneberg statt, das für Scheidungen und Eheaufhebungen zuständig ist, bei denen beide Beteiligten nicht in Deutschland leben.

Vorteile der Online Scheidung im Ausland?

Die Vorteile der Online Scheidung im Ausland sind vor allem eine große Ersparnis in Sachen Geld, Zeit und Nerven. Es sind bei der Online-Scheidung aus dem Ausland keine teuren Anreisen zu Rechtsanwaltsterminen in Deutschland notwendig, sondern jegliche Kommunikation mit dem Anwalt wird online abgewickelt. Dokumente werden elektronisch hochgeladen und allen Parteien unmittelbar zur Ansicht oder zum Download zur Verfügung gestellt. Es ist nicht notwendig, aus dem Ausland extra nach Deutschland zu reisen. Unter Umständen nicht einmal für den Scheidungstermin, denn entweder kann mit modernen Mitteln der im Ausland lebende Ehegatte dem Verfahren in Deutschland per Videokonferenz zugeschaltet werden oder das deutsche Gericht bittet ein ausländisches Gericht um Amtshilfe und der Ehepartner wird stattdessen in einem Gericht in dem Land, in dem er sich gerade befindet angehört. Unter Umständen ist es auch möglich, dass eine schriftliche Erklärung abgegeben wird, die die mündliche Anhörung im Gerichtssaal ersetzt.

Neben der großen finanziellen Ersparnis sparen Sie mit der Online-Scheidung aus dem Ausland natürlich auch jede Menge Zeit und damit Nerven. Langwierige Anfahrtswege in die Anwaltskanzlei fallen weg und alle Gespräche können entweder ganz nach der individuellen Zeiteinteilung per Email erfolgen oder aber in der Mittagspause oder nach Feierabend per Telefon oder Skype erledigt werden. Je einvernehmlicher die Scheidung übrigens ist, desto einfacher ist sie aus dem Ausland heraus durchzuführen, doch auch kompliziertere Scheidungen, bei denen es durchaus Streitpunkte zwischen den Noch-Ehepartnern gibt, können aus dem Ausland heraus per Online-Scheidung erfolgen, vorausgesetzt, Sie haben den richtigen Rechtsanwalt dafür ausgewählt und die Kommunikation klappt reibungslos.

Der richtige Service für Ihre Online Scheidung aus dem Ausland

Das allerwichtigste bei einer Online-Scheidung und erst recht bei einer Online-Scheidung aus dem Ausland ist, dass die Kommunikation zwischen dem Rechtsanwalt und dem Mandanten gut funktioniert. Da Sie sich nicht persönlich Auge in Auge gegenübersitzen, sollten beide Parteien auf jeden Fall damit vertraut sein, wichtige Gespräche auch per Telefon oder schriftlich per Email zu führen und dort auch in der Lage sein, weitreichende und wichtige Entscheidungen zu treffen.

Wer hingegen ungerne telefoniert und seinem Gesprächspartner lieber real gegenübersitzt, wer mit dem Computer auf Kriegsfuß steht, es hasst lange Emails zu schreiben und Schweißausbrüche bekommt, wenn er das Wort Videokonferenz nur hört, für den ist die Online-Scheidung wahrscheinlich eher weniger geeignet, denn schließlich spielt sich die Kommunikation mit dem Rechtsanwalt bei der Online-Scheidung aus dem Ausland ausschließlich auf diesen Wegen ab. Sehr wichtig ist auch, dass der Rechtsanwalt immer gut erreichbar ist, sich schriftlich gut und verständlich ausdrücken, sich auf die Zeitverschiebung einstellen kann und den Zeitaufwand für eine Online-Scheidung nicht unterschätzt. In Deutschland gibt es sehr viele Anwälte, die Online-Scheidungen anbieten, nicht zuletzt, um der immer stärker steigenden Nachfrage zu genügen, doch nicht alle haben ausreichend Erfahrung auf dem Gebiet.

Um eine Auswahl zu treffen, kann es durchaus hilfreich sein, sich die Bewertungen verschiedener Rechtsanwälte durchzulesen, die eine Online-Scheidung anbieten. Diese finden Sie auf verschiedenen unabhängigen Bewertungsportalen und oft haben die Anwälte selbst auch Bewertungen und Testsiegel unabhängiger Testorganisationen wie beispielsweise dem TÜV oder der Verbraucherzentrale auf ihrer Webseite. Haben Sie sich anhand dieser Bewertungen einen Rechtsanwalt ausgesucht, sollten Sie dort zunähst unbedingt anrufen, bevor Sie sich endgültig entscheiden.

Ist der Anwalt gut zu erreichen oder werden Sie am Telefon hingehalten und vertröstet? Ruft er zeitnah zurück? Bekommen Sie alle Ihre Fragen ausführlich beantwortet oder werden Sie mit wenigen Worten abgespeist? Stimmt schon jetzt die Kommunikation nicht, sollten Sie von der Beauftragung dieses Anwalts absehen und sich lieber noch etwas weiter umschauen. Stimmt hingegen alles und sagt auch das Bauchgefühl ja, so können Sie den Anwalt beauftragen und mit seiner Hilfe die Online Scheidung aus dem Ausland heraus durchführen.

Tipp

Ist ein Anwalt denn überhaupt zwingend notwendig, wenn das Ehepaar sich doch sowieso über alles einig ist? Die Antwort ist „Ja“, denn anders als bei anderen erstinstanzlichen Verfahren am Amtsgericht, in denen die Beteiligten sich durchaus selbst vertreten dürfen, herrscht für Scheidungs- und andere Familiensachen ein sogenannter Anwaltszwang. Das heißt, die Beteiligten Sind von Gesetzes wegen verpflichtet, sich von mindestens einem Rechtsanwalt vertreten zu lassen.

In einem Scheidungs- oder daraus resultierenden Unterhaltsverfahren ist nur der Rechtsanwalt berechtigt, Anträge an das Gericht zu stellen, weshalb bei Unstimmigkeiten und Streitigkeiten, bei denen beide Parteien Anträge an das Gericht stellen müssen, jede Partei einen eigenen Anwalt braucht. Das gilt übrigens auch bei der einvernehmlichen Scheidung mit nur einem Rechtsanwalt, wenn die Scheidung sofort rechtskräftig werden soll oder auf den Versorgungsausgleich verzichtet werden soll. Dazu müssen von beiden Parteien Anträge gestellt werden, so dass für diese Phase des Verfahrens auch der ansonsten nicht anwaltlich vertretene Partner einen Anwalt braucht.

Aus welchen Ländern heraus kann die Online-Scheidung durchgeführt werden?

Die Online-Scheidung kann, wenn die gesetzlichen Anforderungen an eine Scheidung in Deutschland nach deutschem Recht erfüllt sind, von jedem beliebigen Land der Welt aus durchgeführt werden, vorausgesetzt Sie verfügen dort über einen funktionierenden, stabilen Internetzugang. Dieser ist notwendig, um problemlos mit dem Rechtsanwalt kommunizieren zu können. In Einzelfällen und wenn die notwendige Technik auf beiden Seiten vorhanden ist, kann das Gericht sogar beschließen, dass Sie nicht extra aus dem Ausland anreisen müssem, um an der Verhandlung vor dem Familiengericht teilzunehmen, bei der die Ehe endgültig geschieden wird.

Vielmehr ist es möglich, sich vom Ausland aus per Videokonferenz in den Gerichtssaal zuschalten zu lassen und auf diese Weise der Verhandlung beizuwohnen. Diese Form der Videoübertragung in den Gerichtsaal ist besonders gut geeignet, wenn es sich um eine einvernehmliche Scheidung ohne Probleme und ohne Streitigkeiten handelt. Bei dieser Art der Scheidung dauert die Verhandlung vor dem Familienrichter selten länger als eine Viertelstunde, wenn bereits im Vorfeld alle Fragen geklärt sind und keine strittigen Punkte offenbleiben. Es genügt ein Rechtsanwalt, der entweder von dem im Ausland lebenden Partner oder dem in Deutschland lebenden Partner beauftragt wurde.

Online-Scheidungen nach deutschem Recht wurden schon aus zahlreichen Ländern rund um den Globus durchgeführt und es spielt keinerlei Rolle, ob Sie sich in einem europäischen Nachbarland, in Afrika, Indien, Asien oder Osteuropa, in Übersee oder gar Down Under aufhalten.

Fazit zu "Online-Scheidung im Ausland / Online Scheidung aus dem Ausland"

  • Auch wenn Sie im Ausland leben, können Sie sich in Deutschland nach deutschem Recht scheiden lassen.
  • Die Online-Scheidung ist besonders gut für Scheidungen aus dem Ausland geeignet.
  • Unter Umständen müssen Sie nicht einmal mehr zum Gerichtstermin nach Deutschland reisen.
  • Sämtliche Kommunikation mit dem Rechtsanwalt findet bei der Online-Scheidung per Computer statt. Perfekt, wenn Sie sich gerade im Ausland aufhalten.
  • Auch der Scheidungsantrag kann vom Ausland aus ganz einfach online ausgefüllt werden.
  • Die Online-Scheidung ist schnell, einfach und unkompliziert und hat rechtlich gesehen keinerlei Nachteile gegenüber der herkömmlichen Scheidung.
  • Die Online-Scheidung aus dem Ausland spart neben viel Geld auch noch Zeit und Nerven.
  • Solange ein Internetanschluss vorhanden ist, kann die Online-Scheidung aus jedem Land der Welt durchgeführt werden.

Nützliche Links

Online-Scheidung im und aus dem Ausland