Empfehlung der Redaktion: Scheidung.de
  •   Vergleich Scheidung Online
  •   Objektive Kriterien
  •   Aktuelle Überprüfungen

Vorteile der Scheidung online

Die Online Scheidung ist in aller Munde, doch längst nicht jeder weiß, was es damit eigentlich genau auf sich hat und welche Vorteile sie hat. Im Zeitalter des Internets gibt es kaum einen Bereich, in dem Onlineaktivitäten keine Rolle spielen. Es wird online eingekauft, Reisen werden online gebucht, es wird online nach dem Traumhaus, dem Traumauto und dem Traumpartner gesucht und auch Ehen werden heute online geschieden. Aber welchen Vorteil hat dies genau für Sie?

Wie funktioniert die Scheidung online genau?

Die komplett online vollzogene Scheidung ist heute noch die Ausnahme, in der Regel ist es notwendig, dass die Noch-Ehepartner zu dem Scheidungstermin im Gericht persönlich erscheinen. Doch auch davon gibt es bereits Ausnahmen, wenn beispielsweise einer der Partner im Ausland aufhältig ist. Im Herbst 2014 fand in einem deutschen Gericht, genauer gesagt vor dem Amtsgericht Erfurt, sogar die erste Scheidung per Videokonferenz statt, bei der keiner der beiden Noch-Ehepartner im Gerichtsaal persönlich anwesend war. Dieser Trend zur Scheidung online scheint sich eher auszuweiten statt zurückzugehen und immer mehr scheidungswillige Menschen bevorzugen die Vorteile der Scheidung online gegenüber der herkömmlichen Scheidung. Das mit gutem Grund, denn die Online Scheidung kann einige Abläufe durchaus vereinfachen und darüber hinaus viel Zeit und Geld sparen. Und dies sind bei weitem nicht alle Vorteile.

Es beginnt schon mit dem Scheidungsantrag, der bei der Online Scheidung ganz einfach online ausgefüllt werden oder aber aus dem Internet heruntergeladen werden kann. Der ausgefüllte Antrag wird an den Rechtsanwalt geschickt, der dem Mandanten daraufhin eine Vollmacht zusendet, die dieser unterzeichnen und zurückschicken muss. Sobald der Rechtsanwalt den Mandanten dank der Vollmacht rechtskräftig vertreten darf, wird er den Scheidungsantrag an das zuständige Familiengericht senden, das nun seinerseits den Ehepartner über den Eingang des Scheidungsantrags informiert. Damit läuft das Scheidungsverfahren und es müssen zum Beispiel der Versorgungsausgleich und die Verteilung des gemeinsamen Besitzes geregelt werden.

Je nachdem, ob sich die Noch-Ehepartner einig sind oder nicht und ob ein Ehevertrag besteht, in dem bereits viele der anstehenden Fragen geklärt sind, ist dieser Prozess einfacher oder komplizierter. Sind sich die Ehepartner einig und lassen sie sich einvernehmlich scheiden, kann sich das Paar auch einen Anwalt teilen und muss nicht viel mehr tun, als auf den vom Gericht anberaumten Scheidungstermin zu warten. Sind Fragen strittig oder ungeklärt, braucht jeder Partner einen Anwalt und die Klärung kann mehr Zeit in Anspruch nehmen. Soweit also eine ganz normale Scheidung, doch wo liegt die Besonderheit der Scheidung online? Was sind die Vorteile?

Im Gegensatz zur herkömmlichen Scheidung verläuft der gesamte Kontakt mit dem Rechtsanwalt per Telefon, Email, Videokonferenzschaltung oder auch auf dem Postwege. Dabei kann natürlich bei zwei verschiedenen Rechtsanwälten sich ein Partner für die Scheidung online und einer für eine herkömmliche Scheidung entscheiden, bei einem gemeinsamen Anwalt sollten sich beide Partner jedoch einig sein.

Die Vorteile der Scheidung online

Was aber sind nun die Vorteile der Scheidung online? Davon gibt es einige, vorausgesetzt alle Rahmenbedingen stimmen. Zunächst liegt es auf der Hand, dass gerade Paare, die sich einvernehmlich scheiden lassen, viel Geld sparen können, wenn sie sich einen Rechtsanwalt teilen. Dadurch, dass keine persönlichen Termine gemacht werden müssen, wird weiteres Geld gespart, denn natürlich ist es günstiger, wenn der Rechtsanwalt eine E-Mail beantwortet oder ein Telefongespräch führt, als wenn er den Mandanten zum persönlichen Gespräch in der Kanzlei trifft. Außerdem entfallen die Anfahrtskosten und es spart viel Zeit, nicht extra in die Kanzlei fahren zu müssen und das Gespräch mit dem Rechtsanwalt stattdessen von nahezu überall führen zu können.

Tipp

Vor der Entscheidung für einen Rechtsanwalt sollten Sie verschiedene Anwälte anrufen und vergleichen, wie es um die Erreichbarkeit und die Beratung am Telefon steht. Eine gute Kommunikation mit dem Anwalt ist das A und O bei einer Scheidung und dabei sollte Sie keinerlei Kompromisse eingehen. Eine Vergleichbarkeit der Anwälte und Kanzleien online bietet auch hier immense Vorteile.

Auch wenn eine große räumliche Distanz zwischen den Noch-Ehepartnern liegt oder einer sich sogar im Ausland aufhält, bietet die Scheidung online viele Vorteile. Der Rechtsanwalt ist vor Ort und kann sich dort um alle wichtigen Dinge kümmern, während man selbst bequem von seinem jeweiligen Aufenthaltsort mit dem Anwalt per Telefon, Videokonferenz oder Email in Kontakt steht. So ist es auch für zwei Noch-Ehepartner, die nach der Trennung getrennte Wege gegangen sind und nun in verschiedenen Städten leben kein Problem, sich im Fall einer einvernehmlichen Scheidung einen Anwalt zu teilen und dank der Scheidung online sind beide immer bei allen wichtigen Gesprächen zugegen.

Aber auch, wenn die Scheidung nicht so einvernehmlich verläuft, bietet die Scheidung online viele Vorteile. Die Gespräche mit dem Rechtsanwalt lassen sich per Telefon, Email oder Videokonferenzschaltung oft schneller und einfacher erledigen, Anfahrtswege entfallen und oft halten die Rechtsanwälte für Telefonate oder die Beantwortung von Fragen per Email auch besondere Zeiten bereit und sind auch am Wochenende und nach Büroschluss erreichbar. Zudem wird bei einer Scheidung online üblicherweise eine Webakte angelegt, die in einem passwortgeschützten Bereich liegt und in der der Mandant zu jeder Zeit alle Schriftstücke einsehen und den Forstschritt der Scheidung beobachten kann. Somit hat die Scheidung online viele Vorteile, die vor allem in der Ersparnis von Zeit und Geld liegen.

Hat die Scheidung online auch Nachteile?

Tipp

Sollte es die Situation erfordern, dass ein persönliches Gespräch angeraten ist, ist das in aller Regel auch bei einer Scheidung online möglich. Einige Anwaltskanzleien, die besonders viele Scheidungen online betreuen, betreiben sogar Kanzleien an mehreren Orten bundesweit, so dass immer in relativ geringer Entfernung ein Ansprechpartner für ein persönliches Gespräch zur Verfügung steht.

Wie sieht es neben den Vorteilen mit den Nachteilen der Scheidung online aus? Wo Licht ist, ist bekanntlich auch Schatten und so hat auch die Scheidung online nicht nur Vor- sondern auch Nachteile. Diese Nachteile sind vor allem in der Person des Mandanten und des Rechtsanwalts begründet. Wer nicht gern telefoniert, nicht gut mit dem Computer umgehen kann und ungern liest oder seine Fragen schriftlich formuliert, der wird mit der Scheidung online wahrscheinlich nicht glücklich werden. In dem Fall liegt der Nachteil aber nicht in der Scheidung online selbst, sondern darin, dass der Mensch und die Methode nicht zueinander passen. Während einige Menschen es begrüßen, bequem von Zuhause, aus dem Büro, aus dem Auto oder sogar aus dem Park mit ihrem Anwalt telefonieren zu können und dort wichtige Fragen zu klären, ziehen andere klar den persönlichen Kontakt vor und suchen den Anwalt lieber in seiner Kanzlei auf und nehmen dafür auch Fahrtzeiten und -kosten auf sich.

Probleme können sich auch ergeben, wenn der Anwalt, der die Scheidung online anbietet, mit diesem Verfahren keine Erfahrung hat. Oft wird die Zeiterfordernis unterschätzt, die notwendig ist, um die Mandanten in der Scheidung online optimal zu betreuen und der Anwalt ist nicht gut erreichbar. Bevor Sie sich für einen Rechtsanwalt entscheiden, sollten Sie daher vorher dort anrufen, telefonisch um eine Beratung bitten und auch ruhig nach der Erfahrung in Sachen Scheidung online fragen. Werden Sie am Telefon abgespeist oder haben Sie aus anderen Gründen kein gutes Gefühl, sollten Sie lieber weitersuchen, bis Sie einen Anwalt gefunden hat, bei dem Sie ein gutes Bauchgefühl haben. Denn schließlich muss auch bei der Scheidung online das Vertrauensverhältnis zwischen Mandant und Anwalt stimmen. Der Anwalt muss gut und schnell erreichbar sein und zeitnah auf Emails reagieren, beziehungsweise Termine für Telefon- oder Videokonferenzen vergeben können. Ist das nicht der Fall, kann es zu erheblichen Problemen in der Kommunikation kommen, was in der Tat zu Nachteilen bei der Scheidung führen kann. Doch auch hier liegt das Problem nicht in der Methode der Scheidung online, sondern in der falschen Handhabung durch den Anwalt. Den passenden Anwalt für die Scheidung online sollten Sie daher sorgfältig und mit Bedacht wählen. Auch auf das Vorhandensein einer Webakte sollten Sie achten, damit Sie zu jeder Zeit über den Fortschritt der Scheidung informiert sind und wichtige Dokumente einsehen können. Für den Notfall sollte auch immer die Möglichkeit bestehen, den Anwalt persönlich aufzusuchen.

Was macht die Scheidung online so besonders?

Die Besonderheiten und Vorteile der Scheidung online liegen also in erster Linie in der Kommunikation mit dem Rechtsanwalt. Aber auch vor Gericht kann durchaus einer oder beide Partner per Videoschaltung zugeschaltet werden, auch wenn das noch nicht die gängige Praxis ist und noch nicht alle Amtsgerichte über die notwendige Technik verfügen. Zusammengefasst bietet die Online Scheidung gegenüber der herkömmlichen Scheidung folgende Vorteile:

  • Herunterladen des Scheidungsantrags möglich
  • Ausfüllen des Scheidungsantrags online möglich
  • Kommunikation mit dem Rechtsanwalt überwiegend per Telefon, Videokonferenzschaltung, Email oder Post
  • Keine Kosten und kein Zeitaufwand für die Fahrt zum Anwaltsbüro
  • Flexiblere Kommunikationszeiten mit dem Rechtsanwalt, wenn beispielsweise per Email kommuniziert wird
  • Telefonate und Emailkorrespondenz oft auch nach Büroschluss oder am Wochenende möglich
  • Geringere Anwaltskosten durch schnelle Beantwortung von Fragen am Telefon oder per Email
  • Keine Urlaubszeiten notwendig, um Termine beim Rechtsanwalt wahrzunehmen
  • Gemeinsamer Rechtsanwalt möglich, auch wenn die Noch-Eheleute weit voneinander entfernt leben
  • Bequeme Scheidung in Deutschland, wenn man selbst im Ausland lebt oder wenn einer der Partner Ausländer ist und bereits wieder in seinem Heimatland lebt
  • Möglichkeit zur Videokonferenz auch im Scheidungsverfahren vor Gericht

Alles in allem bietet die Scheidung online also allen, die den modernen Kommunikationswegen gegenüber aufgeschlossen sind, die Vorteile, viel Zeit und Geld zu sparen.

Tipp

Wer seinen Anwalt vor der Scheidung online gern persönlich kennenlernen möchte, hat fast immer die Möglichkeit dazu. Mit nahezu allen Rechtsanwälten kann ein persönlicher Termin zur Erstberatung vereinbart werden, bei dem Sie sich kennenlernen können und die wichtigsten Dinge vorab besprechen können. Bei diesem Termin können auch gleich die Vollmacht unterzeichnet und andere wichtige Dokumente übergeben werden, die Sie nicht mit der Post schicken möchten.

Trotz all der Vorteile, die eine Scheidung online mit sich bringt, haben manche Menschen noch immer Bedenken, ob die Scheidung online auch wirklich legal ist und sie haben Sorge, dass der Richter vielleicht die Scheidung nicht anerkennt. Diese Sorge ist allerdings völlig unbegründet, denn eine Online Scheidung hat dieselbe Rechtsgültigkeit wie eine Scheidung auf herkömmlichem Wege.

Wichtig ist nur, dass mindestens ein Rechtsanwalt hinzuzogen wird, denn in Deutschland herrscht in Scheidungsangelegenheiten der sogenannte Anwaltszwang. Das heißt, anders als bei den meisten anderen Verfahren am Amtsgericht ist es bei einer Scheidung nicht möglich, sich selbst zu vertreten. Sind sich die Noch-Eheleute einig, was die Modalitäten rund um die Scheidung angeht, so können sie einen gemeinsamen Anwalt nehmen und so die Hälfte der Anwaltskosten sparen.
Gibt es jedoch Streitigkeiten und Unstimmigkeiten, braucht jede Partei einen eigenen Anwalt, da ein Rechtsanwalt nicht die widerstreitenden Interessen von zwei Parteien gleichzeitig vertreten kann.

Des Weiteren gibt es einige Ausnahmen und Sonderfälle, in denen trotz einvernehmlicher Scheidung und eines gemeinsamen Rechtsanwalts vor Gericht während des Scheidungsverfahrens ein zweiter Anwalt notwendig ist. Das ist der Fall, wenn die Scheidung sofort und unverzüglich rechtskräftig sein oder wenn im Scheidungsverfahren auf den Versorgungsausgleich verzichtet werden soll. In diesen Fällen ist nur für die kurze Dauer des Gerichtsverfahrens ein zweiter Rechtsanwalt notwendig. Ein guter und erfahrener Anwalt, der Scheidungen online anbietet, wird für diese Fälle jedoch Kollegen kennen, die er empfehlen kann und die diese Aufgabe übernehmen.

Für wen ist die Scheidung online geeignet?

Bei den Vorteilen, die die Scheidung online mit sich bringt, werden sich viele scheidungswillige Eheleute fragen, ob die Scheidung online auch für sie geeignet ist. Die Antwort ist in den allermeisten Fällen ja, denn es gibt kaum einen Fall, in dem die Scheidung online nicht geeignet wäre.

Je einvernehmlicher die Scheidung, desto komplikationsloser und einfacher gestaltet sich das Verfahren, doch das ist bei einer Scheidung online nicht anders als bei einer herkömmlichen Scheidung. Die einzigen Bedingungen für eine Scheidung online ohne Probleme sind, dass der Mandant keinerlei Bedenken hat, mit seinem Anwalt nicht persönlich unter vier Augen zu sprechen, sondern dazu auf Telefon, Schriftverkehr und Videokonferenzen zurückzugreifen und dass der Rechtsanwalt gut und schnell erreichbar ist und auch dem Online Mandanten genügend Zeit einräumt. Stimmen diese Rahmenbedingungen, ist auch eine kompliziertere Scheidung mit Streit und Unstimmigkeiten gut online über die Bühne zu bringen.

Geld sparen mit der Scheidung online

Spart die Scheidung online wirklich so viel Geld? Diese Frage lässt sich leider nicht pauschal beantworten, denn es gibt keinen Pauschalpreis für eine Scheidung und der Preis hängt von vielen Faktoren ab. Im Gesetz sind die Mindestgebühren für anwaltliche Leistungen festgelegt. Das heißt, der Rechtsanwalt darf nicht mit Sonderangeboten oder Rabatten locken, sondern muss den Mindestsatz an Gebühren für eine Leistung berechnen. Nach oben hin schreibt das Gesetz allerdings keine Regeln vor, sodass für ein und dieselbe Leistung bei verschiedenen Anwälten schon einmal sehr unterschiedliche Preise entstehen können.

Tipp

Rechtsanwälte unterliegen einer Gebührenordnung und dürfen keine Rabatt- und Sonderkonditionen gewähren und nicht mit niedrigen Gebühren werben oder locken. Ein Preisvergleich lohnt sich trotzdem, denn bei unterschiedlichen Anwälten können die Gebühren sehr unterschiedlich ausfallen. Sie sollten sich nicht scheuen, direkt nach einem Kostenvoranschlag zu fragen und auch nachfragen, welche weiteren Kosten unter Umständen anfallen können.

Weiterhin richten sich die Gebühren für eine Scheidung wie die meisten anderen anwaltlichen Leistungen nach dem Streitwert oder Gegenstandswert. Dieser Streitwert wird bei einer Scheidung aus dem anrechnungsfähigen Nettoeinkommen beider Ehepartner errechnet und zwar nach folgender Formel:

(anrechnungsfähiges Nettoeinkommen Ehegatte 1 + anrechnungsfähiges Nettoeinkommen Ehegatte 2) x 3 + 1.000€ Pauschalbetrag für den Versorgungsausgleich = Streitwert

Nach diesem Streitwert berechnen sich die Gebühren für die einzelnen Leistungen. Das heißt, je höher der Streitwert, desto höher die Gebühren. Die Scheidung eines gutverdienenden, hochrangigen Managers ist also immer teurer als die eines kleinen Arbeiters.
Dazu kommen unter Umständen Reisekosten, Abwesenheitsgeld, Kopierkosten etc.

Bevor Sie einen Rechtsanwalt mit der Vertretung in einer Scheidung online beauftragen, sollten Sie also auch hier einen Preisvergleich nicht scheuen und sich von verschiedenen Rechtsanwälten einen Kostenvoranschlag erstellen lassen. Hinzu kommt, dass der Streitwert auf Antrag um bis zu 30% gemindert werden kann und dass gewisse Schulden und Unterhaltszahlungen aus dem anrechnungsfähigen Nettoeinkommen heraus gerechnet werden können. Dadurch ergibt sich ein geringerer Streitwert, was jedoch wiederum bedeutet, dass der Anwalt weniger an der Scheidung verdient. Daher sollten Sie sich immer vergewissern, dass der Rechtsanwalt die entsprechenden Anträge gestellt hat und alle abzugsfähigen Kosten aus dem Nettoeinkommen heraus gerechnet wurden.

Fazit zu: "Vorteile der Scheidung online"

  • Mit der Scheidung online lässt sich viel Geld sparen.
  • Die Scheidung online ist besonders gut geeignet, wenn einer oder beide Noch-Ehepartner im Ausland leben.
  • Bei der Scheidung online ist üblicherweise ein persönliches Erscheinen im Gerichtsaal erforderlich. In Ausnahmefällen kann aber auch einer oder sogar beide Partner per Videokonferenz zugeschaltet werden.
  • Der Anwalt für die Scheidung online sollte sehr sorgfältig ausgewählt werden.
  • Die Scheidung online ist absolut legal und rechtsgültig.
  • Die Scheidung online bietet sich besonders an, wenn Paare sich einvernehmlich scheiden lassen.
  • Die Scheidung online kann sowohl mit einem gemeinsamen Anwalt als auch mit zwei Anwälten durchgeführt werden.

Nützliche Links

Vorteile der Scheidung online